Tourism Leon.es

Sierra-Pambley Museum

Museo Sierra-Pambley
Museo Sierra-Pambley

Dieses Museum zeigt das Porträt des häuslichen Lebens einer berühmten Familie des neunzehnten Jahrhunderts und die pädagogische Funktion der Sierra-Pambley Stiftung.

Address: Plaza de Regla 4 (frente a la Catedral) 24003 León

Phone: 987 276 775

Fax: 987 228 354

Website: http://www.sierrapambley.org/museo.html

Email: museo@sierrapambley.org

Timetable:

Dienstag bis Sonntag: 11:00 Uhr – 14:00 Uhr und 17:00 Uhr – 20:00 Uhr

Montag geschlossen

1. und 6. Januar, 24., 25. und 31. Dezember, sowie örtliche Feiertage (24. Juni und 5. Oktober): geschlossen.

Das Haus

Das sich an der Plaza de la Catedral befindet, wurde in den vierziger Jahren des XIX Jahrhunderts von Segundo Sierra-Pambley erbaut und enthält immer noch die original Möbel und Dekorationsstücke. Diese gehen von den schmucken Tapeten und Teppichen, die zu dieser Zeit hoch modern waren, über die verschiedensten Stoffe und Möbelstücke bis hin zu Geschirr und Besteck. Zu Letzteren gehören einige der ältesten Silberschmiedestücke dieser Gegend.

Die Dekoration, die zur frühesten Geschichte zählt, spiegelt die frühe Einführung der europäischen Münzen, französischen Ursprungs und, in geringerer Anzahl, englischen Ursprungs wider.

Es handelt sich um ein harmonisches und vollzähliges, unglaublich modernes Ensemble dieser Epoche. Es ist ausgestattet mit den Neuigkeiten der Industrialisierung der bürgerlichen Eigenheime, wie gemütliche Möbel, verbesserte Beleuchtung und Heizung, sowie den modernsten Materialien wie z. B. Guttapercha, etc.

Der Besucher kann einen Rundgang durch dieses Haus machen und selbst erkennen, welche Räume für welche Nutzung und welche Nutzniesser bestimmt waren.

Sala Cossío

Der Cossio Saal ist zur Ausstellung der Werke der Stiftung bestimmt, die von Francisco Fernandez Blanco und Sierra Pambley, unter Schirmherrschaft von Francisco Giner de los Rios, Gumersindo de Azcarate und Manuel Bartolome Cossio ins Leben gerufen wurde. Diese Institution, die sich der Ausbildung von Kindern und Profis widmete, führte die intuitive und experimentelle, nicht auswendige Lehrmethode ein. Die Verantwortlichen der Institution befürworteten das freie Lehrsystem (letzeres wurde im Jahre 1876 mit dem Ziel, die span. Erziehung zu verbessern, eingeführt).

Die ausgestellten Unterlagen zeigen die geistigen Ursprünge der Stiftung. Ihre Schöpfer, Arbeitgeber und Lehrer, wie sie ihre Gebäude bauten und deren Ausstattung.

Die Geschichte der Stiftung wird durch Dokumente, die aus den vielseitigen Archiven, Fotografien, Drucken, Lehrmaterial und Arbeiten der Grundschüler, Landwirtschaftsschüler, Schüler der Milchindustrie, Schreinerei und Schmiede stammen, dargestellt. Besonderes Augenmerk ist auf die Umsetzung der Neuerungen durch die Industrialisierung zu richten und auf den Beitrag der Stiftung zu ihrer Verbesserung. Neben der systematischen Darstellung der Werkstoffe, ist die Szene in einem Klassenzimmer dargestellt.

Preise

Casa Sierra-Pambley:

Individuell: 3 Euro

Jugendliche unter 18 Jahren und über 65-jährige: 2 Euro

Gruppen von 8 bis 10 Personen, nach Voranmeldung: 2 Euro

Freier Eintritt: Schulklassen (8 bis 10 Schüler), Mitglieder des ICOM, Studenten und Ehrenamtliche mit Ausweis und am 18. Mai, 12. Oktober, 6. Dezember und jeden letzten Dienstag im Monat.

Cossío Saal: afreier und unbegrenzter Einlass

Services

Casa Sierra-Pambley: geführter Rundgang (Dauer: 40 Minuten) zu jeder vollen Stunde.

Pädagogische Workshops, in Vorbereitung

Booking centre

Central booking search
Open calendar (new window)

You Tube

Beliebte Karriere

Kulturprogramm Auditorio Ciudad de León

Leon tourismus

Multimedia-Zentrum interpretativen